WOW! nach nur wenigen Stunden Bestseller #1 in Kategorie Kundenmanagement

Wertschätzung ist Achtsamkeit - so verlieren Unternehmen viel Geld

Waltraud Hermann Profilbild

Über das Buchkapitel

Wertschätzung ist eine Form von Achtsamkeit, die wir uns alle wünschen. Fehlt die Wertschätzung, fühlen wir uns nicht mehr wohl. Laut Studien nimmt diese Wertschätzung in Deutschland mit dem Alter ab. Das führt zu Unzufriedenheit und die Motivation schwindet. Fehlende Wertschätzung kostet die Unternehmen in Deutschland jährlich 270 Milliarden Euro, laut dem Niederolmer Unternehmen Predicta/Me.

Wie kannst Du gut für Dich sorgen und resilient bleiben, trotz herausfordernden Situationen? Dazu habe ich das Wurzel Flügel Modell entwickelt. Es unterstützt Dich mit seinen Stufen auf deinem Weg zu deiner persönlichen Meisterschaft.

Achtsamkeit und Resilienz können gelernt werden. Dazu findest Du im Kapitel einige hilfreiche Tipps, vielleicht ist auch für Dich etwas dabei.

Wurzel Flügel Modell

Das Wurzel Flügel Modell beinhaltet 4 Quadranten. Je nach Situation befinden wir uns in einem dieser Quadranten. Dabei sind Achtsamkeit, Vertrauen und Erlaubnisse die Grundvoraussetzung damit unsere persönliche Meisterschaft gelingen kann. Fehlen diese, so besteht die Gefahr in Burnout beziehungsweise Depression zu rutschen. Anhand von Beispielen erfährst Du im Kapitel wieso und wie Dir deine Meisterschaft gelingen kann.

Elemente wie Respekt und Sicherheit spielen ebenfalls eine Rolle im Zusammenspiel mit Achtsamkeit. Wenn dieses Gefühl der Sicherheit gegeben ist, hat Mobbing keine Chance.

Weitere Aspekte des Modells sind auch in meinem Kapitel des Gemeinschaftsbuchs „Bewusstsein im Leben“ enthalten.

Dieses Buch ist im Herbst 2021 erschienen. 

Was ist im Buch „Achtsamkeit und Resilienz im Leben. Die Schlüssel zum Erfolg“ noch für dich drinnen?

Unter dem Begriff Achtsamkeit reihen wir Begriffe wie Aufmerksamkeit, Geistesgegenwart, Inbrunst, Wachsamkeit oder auch Konzentration. Es sind aber auch Geistesgegenwart und das Leben im Hier und Jetzt gemeint. Mithilfe unserer Autorinnen zeigen wir unseren Leser*innen, dass Achtsamkeit sehr viel weniger Meditation ist, als man sich vielleicht vorstellt. – Sie ist Bewusstsein. Und das braucht es, um einen hohen Resilienzfaktor zu haben. Beides benötigen wir im Business – egal, ob wir angestellt sind oder ein eigenes Unternehmen führen.

 

Wie Frau zu mehr Achtsamkeit und Resilienz gelangt?

Da gibt es so viele Wege wie es Menschen gibt. Aus diesem Grund haben wir auch in diesem vierten Band der Serie „Frauen und Business“ bei der Zusammenstellung der Autorinnen wieder besonders darauf geachtet, dass möglichst viele Aspekte des Themas beleuchtet werden. Wir haben das Buffet im Buch so großartig gestaltet, dass jede Leserin etwas findet, was sie inspiriert. Außerdem ist das Buch nach außen offen – mit den Links und Codes gelangt man zu Erweiterungen. Unsere Autorinnen haben eine weitere Fülle an Übungen, Videos und PDFs vorbereitet, die die LeserInnen kostenfrei downloaden können. Und: Es ist ein wahrlich magisches Buch. Stellt man es nach dem Genuss ins Buchregal – findet man nach einigen Monaten neue Inhalte darin.

Max Mustermann
Max Mustermann@username
Weiterlesen
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. Aenean vulputate eleifend tellus. Aenean leo ligula, porttitor eu, consequat vitae, eleifend ac, enim.
Betty Mustermann
Betty Mustermannich bin eine Rezession
Weiterlesen
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. Aenean vulputate eleifend tellus. Aenean leo ligula, porttitor eu, consequat vitae, eleifend ac, enim.
Sophie Muster
Sophie MusterRezession
Weiterlesen
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. Aenean vulputate eleifend tellus. Aenean leo ligula, porttitor eu, consequat vitae, eleifend ac, enim. .
Voriger
Nächster

Über mich

langjährige Expertin für Persönlichkeitsentwicklung, für digitale Bildung und Neues Lernen,  sowie für Change mit allen Facetten – insbesondere mit Fokus auf Agilität, Digitale Transformation und Smart Working.

Dank meiner drei Studienabschlüsse (Physik, Wirtschaftsinformatik und Philosophie) verstehe ich es auf einmalige Weise Mensch und Technik zu verbinden und gehe den Dingen gerne auf den Grund.

Meine Expertise basiert auch auf der vielseitigen, jahrzehntelangen Praxiserfahrung als Entwicklerin, systemischer und agiler Coach, Organisationsentwicklerin, Projektleiterin, Change Expertin, Beraterin, Moderatorin, Rednerin, Physiklehrerin sowie als Netzwerkerin und Autorin.

Engagiert in vielen Netzwerken war ich auch als Verbandsvorsitzende und Elternbeiratsvorsitzende aktiv und konnte viele Initiativen ins Leben rufen. Besonders beschäftigt mich die stark ausbaufähige Digitale Bildung an Deutschlands Schulen.

Als Co-Autorin des Bestsellers
„Bewusstsein im Leben“ habe ich letztes Jahr das „Wurzel Flügel Modell“ entwickelt und im aktuellen Buch weiterentwickelt.

Hier schon ein kleiner Vorgeschmack auf das Kapitel:

Im Sozialismus mussten wir von der ersten Klasse bis zum Abitur blaue Uniformen tragen. Das war so belastend für mich, dass ich auch viele Jahre danach keine blaue Kleidung tragen konnte. In der letzten Schulwoche war es für Abiturientinnen üblich, statt der Uniform einen schwarzen Rock und weiße Bluse zu tragen. Das war für uns damals auch nichts anderes als eine Uniform.

So kamen wir in unserer Klasse auf die Idee, diese Regel zu brechen.
Es war Frühling 1979. Marcela, unsere Klassenlehrerin war damit einverstanden und unterstützte uns voll dabei. Alles blieb streng geheim. Also kauften wir 80 Meter rot/weiß karierten Baumwollstoff. Daraus nähten sich die Mädchen Rüschenkleider mit Puffärmel, die Jungs rot-weiß karierte Hemden und sie trugen dazu blaue Jeans. Die letzten vier Wochen kamen wir so in die Schule. Das schlug ein wie eine Bombe und wir genossen die Zeit in unserer selbst designten Kleidung. Damit war der schwarze Rock mit weißer Bluse für die nachfolgenden Generationen passé.

Und damit es überhaupt so weit kommen konnte und wir quasi unsere Flügel so weit ausbreiten konnten, bedurfte es etwas, was viele Jahre zuvor entstand.

Und so fing es an.


 

Tipps für einen achtsamen Alltag

Abend / Morgenroutine

Rituale sind hilfreich, um wiederkehrende Dinge automatisch zu tun und nicht jedesmal neu zu überlegen.

Ein Ritual könnte es sein abends und morgens innezuhalten und über den Tag zu reflektieren. Zum Beispiel morgens kurz vor dem Aufstehen und abends ebenfalls vor dem schlafen gehen.

hier findest Duu einige Fragen dazu:

  • was gibt mir persönlich Energie?
  • was raubt mir meine Energie?
  • Wofür bin ich dankbar?
  • Was soll passieren, damit mein heutiger Tag ein besonderer wird?
  • Was habe ich heute Tolles für andere getan?
  • was kann ich morgen verbessern?

Atemübung für Fokus

Oft hetzen wir von einem Termin zum anderen. Das bedeutet immer wieder Rüstzeiten. Manchmal sitzen wir im Meeting, hängen aber gedanklich bereits im nächsten oder letzten noch. Dafür ist es hilfreich uns vor einem Meeting, oder auch sonst kurz zu fokussieren. Diese Übung hilft mir dabei:

Du sitzt in einer bequemen Haltung und zählst die Atemzüge je Ein-, Ausatmen. Dabei zählst du bis fünf und dann weiter rückwärts bis eins. Wiederhole die Übung insgesamt drei Minuten lang.

Diese Methode kann in Meetings mit dem gesamten Team genutzt werden. Es ist ratsam damit zu beginnen, damit alle erstmals ankommen und sich dann aufs Meeting fokussieren können.

Gewahrsein

Nimm alles um dich herum wahr, ohne zu bewerten. Alles ist wie es ist. Die Gedanken, welche kommen, lässt du – dankbar – wieder gehen. (Dies gelingt mir sehr gut beim Wandern).

Achtsam in Meetings

Mir hilft zum Beispiel, während des Meetings Stichpunkte aufzuschreiben, dann schweife ich nicht ab und bleibe achtsam dabei.

Körper und Gedanken von Stress befreien

Suche Dir eine Tätigkeit aus, die Du jeden Tag tust. Beim ausüben der Tätigkeit nimmst du bewusst wahr was du währenddessen riechst, hörst, fühlst, schmeckst und siehst. Denke nicht darüber nach, sondern versuche es nur zu erspüren. Manchmal fällt Dir dabei auf, wie nervig es ist, was du tust. Nur bisher hast da das nicht bewusst wahrgenommen.

schöner Nebeneffekt: das hilft dir die eine oder andere lästige Gewohnheit zu erkennen und zu ändern

Mentale Auszeit

Wenn dir alles über den Kopf zu wachsen scheint, nimm dir ungefähr 30 Sekunden Zeit, dich von dem Stress zu entfernen.

Denke in dieser Zeit an positive Sachen, die dich beispielsweise zuhause erwarten oder ein Fest in naher Zukunft, auf das du dich besonders freust. Dadurch richtest du deinen Fokus auf Positives und der Stress nimmt ab.